Meine nichten

Sex

Diese Geschichte ist vor vielen Jahren passiert. Ich war ein 14-jähriger Junge und hatte vor einigen Jahren die Selbstbefriedigung entdeckt. Das gab mir ein so gutes Gefühl, dass ich mindestens fünf Mal am Tag meinen Stock zog. Ich war der einzige Junge in diesem Alter in meiner Familie. Ich hatte zwei Nichten, die waren 12 Jahre alt; Martin und Rose. Martine war ein mageres Ding ohne Titten, aber Rose hatte schon schöne Kurven.
Als wir auf dem Hof ​​meiner Großeltern waren, waren wir immer zu dritt auf dem Heuboden. Zum Chatten und über alles, was Teenager tun. An einem Sonntagnachmittag saßen wir also zu dritt im Heu und das Gespräch drehte sich um Sex. Die beiden Mädchen wussten, wie das alles funktionierte, sprachen aber über die Jungs und ihre Schwänze. Rose hatte einen weiteren kleinen Bruder von 7 und sie erzählte uns, dass sein Penis nur ein bisschen klein war. Wie ein Wurm, sagte sie. Ich habe Rose schon eine Weile im Auge und phantasierte davon, wie ich ihre Brüste streichelte und ihre Muschi fingerte. Mein Schwanz war hart geworden und ich hatte das Bedürfnis ihn zu wichsen.
Schau, sagte ich und zeigte auf die Beule in meiner Hose. Das ist kein Wurm. Gleichzeitig zog ich meine Hose und Unterhose runter und mein Schwanz streckte seinen Kopf keck nach oben. Die beiden Mädchen sahen erstaunt aus. Jetzt haben Sie mich gesehen. Jetzt will ich dich auch sehen. Die Mädchen protestierten, hatten aber immer noch ihre Augen auf meinen Schwanz gerichtet. Ich nahm meine Hand und begann zu ziehen. Ihre Augen weiteten sich und weiteten sich überrascht. Jetzt will ich deine Titten und Fotzen sehen, sagte ich und ja wenige Augenblicke später waren sie nackt da. Rose mit schönen Titten und Nippeln und Haaren an ihrer Muschi, Martine mit ein wenig Krümmung und ein paar Haaren an ihrer Muschi. Ich nahm eine Rose-Brust in meine Hand und betastete sie. Das war solide. Ich streichelte die Brustwarze und es wurde hart. Gleichzeitig wichste ich meinen Schwanz und er wurde lila. Ich kam und ein großer Strom von Sperma schoss ins Heu. Noch ein Ruck und da kam ein weiterer Strahl. Ich nahm mein Taschentuch, zog meine Vorhaut zurück und wischte mein Glied vollständig ab. Möchte das jemand von euch mit mir machen? Ich kann dreimal abspritzen.
Rose und Martine sahen sich an. Ich nahm Martines Hand und legte sie auf meinen Schwanz. Ziehen Sie das Blatt einfach vorsichtig zurück. Sofort begann mein Schwanz zu wachsen. Mit der anderen Hand kannst du meine Eier massieren. Ich nahm ihre andere Hand und steckte sie in meine Tasche. Ruhig sagte ich, sonst tust du mir weh. Martine fühlte und sagte: Rose, da sind zwei kleine Eier drin. Ziehen Sie etwas fester, sagte ich. Sie können das Blatt ganz nach hinten ziehen. Da kam die zweite Welle. Wieder spritzte ich einen dicken Strahl Sperma ab. Komm jetzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *